2021 01 06 3Koenig IMG 5557

Die Lülsfelder Sternsinger 2021 von links: Lilith Bauer (Melchior), Pfarrer Matthias Konrad, Rafael Ament (Balthasar), Lars Heinrichs (Kaspar), Ari Liebrucks (Diener) und Jon Liebrucks (Sternträger)

Auch wenn sie dieses Jahr nicht von Haus zu Haus zogen ließen es sich fünf Lülsfelder Ministranten nicht nehmen in die bunten Gewänder der drei Könige zu schlüpfen. Während Jon und Ari Liebrucks die Rollen des Sternträgers und Dieners übernommen hatten, verkörperte Lars Heinrichs König Kaspar, Lilith Bauer war König Melchior und Rafael Ament stellte König Balthasar dar. Gemäß Überlieferung kamen diese damals aus dem „Morgenland“ und müssen also, aus östlicher Richtung nach Betlehem gekommen sein. Die meisten historischen Quellen vermuten ihre Heimat im Persischen Reich, das zur damaligen Zeit eine Ausdehnung von Ägypten bis Norwestindien hatte. Immer dem Stern folgend hatten Sie wohl eine mehrwöchige Anreise um Ihre Geschenke, Gold Weihrauch und Myrrhe zu überbringen. Auch die Ministranten hatte neben ihrem traditionellen Segensspruch ein kleines Geschenk für die Gottesdienstbesucher und wer wollte bekam auch einen Aufkleber für die Türen mit der Beschriftung „20*C+M+B+21“. Der symbolischen Aussendung von Pfarrer Matthias Konrad folgend nahmen sie an den Ausgängen dankbar Spenden für hilfsbedürftige Kinder in der Ukraine und weltweit an. Wer noch spenden möchte kann seinen Beitrag auf das Spendenkonto der Katholischen Kirchenstiftung Lülsfeld, IBAN DE97 7936 4069 0000 2006 97 bei der Raiffeisenbank Frankenwinheim und Umgebung überweisen. Das Stichwort lautet „Sternsinger“.