Coronavirus: Landkreis Schweinfurt überschreitet Inzidenzwert von 50

Es gelten neue Regelungen – das Landratsamt erlässt eine Allgemeinverfügung und appelliert an die Bevölkerung, erhöhte Vorsicht walten zu lassen

Die 7-Tages-Inzidenz hat im Landkreis Schweinfurt den kritischen Schwellenwert von 50 Infizierten je 100.000 Einwohner überschritten. Nach den aktuellen Berechnungen des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) liegt der Inzidenzwert für den Landkreis Schweinfurt bei 51,11 (Stand: 13. Oktober, 8 Uhr). Das Landratsamt Schweinfurt hat daher unter der Leitung von Landrat Florian Töpper und in Abstimmung mit der Regierung von Unterfranken eine neue Allgemeinverfügung erlassen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Die Maßnahmen gelten ab Mittwoch, 14. Oktober 2020, 0 Uhr, und bleiben bis vorerst Mittwoch, 21. Oktober 2020, 24 Uhr, in Kraft.

 

Allgemeinverfügung des Landratsamtes Schweinfurt.