LÜLSFELD (tg) Fest in Narrenhand war das Lülsfelder Rathaus, nachdem eine Abordnung der Schallfelder Faschingsgesellschaft das Sagen übernahm. Bürgermeister Wolfgang Anger versuchte noch am Eingang, die Narren von ihrem Vorhaben abzuhalten, ließ das Prinzenpaar Luise I. und Michael I. sowie Zeremonienmeister Gerhard samt Gefolge nach einem vorgetragenen Dialog letztlich aber doch passieren. Das Prinzenpaar hatte diesmal nicht wie üblich einige Forderungen im Gepäck, sondern stellte den Ratsmitgliedern Mathematikaufgaben aus der vierten Klasse, um deren Rechenkünste zu überprüfen. Nach und nach wurden die Gemeinderäte und der Bürgermeister von Narren ersetzt. Nachdem alle Ratsmitglieder von ihrem Posten verdrängt und der Rathausschlüssel sowie die Gemeindekasse übergeben waren, spendierte die Faschingsgesellschaft allen Anwesenden Sekt und kleine Häppchen.

Fotos: Timo Grembler

Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage