LÜLSFELD (tg) Knapp 265 Euro ergab in diesem Jahr die Sammlung für die Kriegsgräberfürsorge. Lülsfelds 1. Bürgermeister Wolfgang Anger dankte Max Bördlein, der die Sammlung erstmals durchführte, im Namen der Gemeinde und dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge. Als Anerkennung für seinen Einsatz überreichte Anger ihm einen kleines Geschenk.

Foto: Timo Grembler

Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage