LÜLSFELD (tg). Sehr zügig verlief die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lülsfeld (FFW). Bereits nach knapp einer halben Stunde konnte der 1. Vorsitzende Harald Zinser die Sitzung schließen.
In seinem Bericht ließ Zinser das Jahr 2009 Revue passieren. So fand das Feuerwehrfest am 24. Mai statt. Zum traditionellen Wurstessen lud die FFW die Dorfbewohner am 2. Oktober ein. Am 11. Mai fand am Feuerwehrhaus der Martinsumzug statt. Am 15. Februar diesen Jahres veranstaltete man zusammen mit dem Sportverein einen Faschingsball.
1. Kommandant Alexander Hartmann informierte, dass es in Lülsfeld derzeit 25 aktive Feuerwehrdienstleistende gibt, davon zwei weibliche, dazu zwei Feuerwehranwärter zwischen 16 und 18 Jahren sowie sieben Jugendliche zwischen zwölf und 15 Jahren. Der Verein zählt zudem 30 passive Mitglieder, so dass ihm momentan 64 Männer und Frauen angehören.
Wie Hartmann weiter ausführte, wurde das Fahrzeug TSF Florian Lülsfeld 44/1 mit einer neuen Verklebung versehen. In den vergangenen zwölf Monaten wurden insgesamt fünf praktische Übungen durchgeführt sowie jeweils eine Alarmübung in Schallfeld und Lülsfeld. Dazu kamen mehrere Verkehrsabsicherungen bei diversen Veranstaltungen. Die Jugendgruppe nahm 2009 am Jugendwettkampf in Poppenhausen sowie an einem Wissenstest teil.
Im Rahmen der staatlichen Ehrungen 2009 und 2010 wurden auch einige Lülsfelder Feuerwehrleute für ihren langjährigen Dienst ausgezeichnet. Für 25 Jahre waren dies Edgar Schuhmann, Ernst Schneider, Joachim Bördlein, Alfred Haub und Walter Schneider, für 40 Jahre Egbert Wolf.
Hartmann gab ferner bekannt, dass über die bevorstehenden Übungen per Aushang informiert werde. Neben dem Besuch des 125-jährigen Jubiläums der FFW Wasserlosen ist in diesem Jahr auch wieder eine Ferienspaßaktion geplant. Eine Leistungsprüfung ist in Kooperation mit dem FFW Schallfeld angedacht. Für das ÜZ-Jubiläum übernimmt die FFW die Verkehrsabsicherung am 15. und 16. Mai. Interessierte können sich diesbezüglich an Walter Schneider wenden.


Bildunterzeilen:

An der Jahreshauptversammlung des Feuerwehrvereins und der Freiwilligen Feuerwehr Lülsfeld nahmen 30 Mitglieder teil.
Bürgermeister Wolfgang Anger und Kreisbrandmeister Jens Michel hielten kurze Ansprachen und lobten die Aktivitäten der Organisationen. Die zügig geleitete Versammliung vom Vereinsvorsitzenden Harald Zinser war nach 30 Minuten beendet.
FNr.:6167+6169,LR

Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage