LÜLSFELD (tg) Zahlreiche Motorradfahrer fanden wieder den Weg nach Lülsfeld zur 16. Bikerfete des ortsansässigen Motorradclubs (MC).
Am Freitag Abend sorgten „Sulander“ für Stimmung in der Festhalle am Sportplatz. Wer sein Zelt in der angrenzenden Wiese aufgeschlagen hatte, konnte sich am nächsten Morgen mit einem kostenlosen Frühstück stärken.
Nachmittags stand dann eine gemeinsame Ausfahrt auf dem Programm, die die mehr als 50 Maschinen über Thüngen, Gramschatz, Retzbach, Bergrheinfeld, Grettstadt, Gaibach und Volkach wieder nach Lülsfeld führte. Der MC sorgte dabei mit Streckenposten dafür, dass die 116 km geschlossen gefahren werden konnten.
Am Samstag Abend rockten dann wie in den letzten Jahren „Zero“ auf der Bühne los und boten dabei sowohl alte Rock-Klassiker als auch aktuelle Stücke. Die traditionelle Mitternachtshow durfte natürlich auch nicht fehlen. Bis tief in die Nacht klang die Fete in der Bar aus.
Mit einem Frühstück gestärkt, machten sich die letzten Biker dann am Sonntag Mittag wieder auf dem Heimweg.

Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage