LÜLSFELD (ra) In der ersten Sitzung des neuen Gemeinderates vereidigte Alfons Vollmuth als ältester Gemeinderat Wolfgang Anger als neuen Bürgermeister. Die erste Amtshandlung von Wolfgang Anger war, die neuen Gemeinderäte Arnold Bedenk, Martin Ament und Ewald Weissenseel zu vereidigen. Einstimmig wählte das Gremium in geheimer Wahl Lothar Riedel zum Zweiten Bürgermeister.

Damit nahmen alle Räte den Vorschlag der Schallfelder Wählerliste an, nachdem Lothar Riedel bei der Kommunalwahl die meisten Stimmen als Gemeinderat bekommen hatte.

Das komplette neue Gremium erließ die Satzung zur Regelung von Fragen des örtlichen Gemeindeverfassungsrechts und die Geschäftsordnung für den Gemeinderat Lülsfeld. Ohne Gegenstimme bestellten die Räte Thomas Heinrichs, Frank Reppert und Lothar Wolf als Mitglieder für die örtliche Rechnungsprüfung, wobei Frank Reppert den Vorsitz führt und Alfons Vollmuth als Ersatzmann bereit steht.

Für die Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft sind die Bürgermeister Wolfgang Anger und Lothar Riedel die Teilnehmer. Als Stellvertreter steht ebenfalls Alfons Vollmuth zur Verfügung.

Nachdem die Anzahl der Kinder aus beiden Ortsteilen weniger als 50 beträgt, ist in der Schulverbandsversammlung nur ein Gemeindevertreter notwendig. Diesen Job hat automatisch der erste Bürgermeister, im Vertretungsfall der zweite Bürgermeister.

Bürgermeister Wolfgang Anger informierte die Ratsmitglieder, dass eine Firma aus Oberspiesheim als preisgünstigste den Auftrag für den Einbau der 15 neuen Fenster im ehemaligen Lehrerwohnhaus in Schallfeld bekommt. Nach Klärung der Fenster-Stärke stand der Vergabe, wie in der letzten Sitzung beschlossen, nicht mehr im Wege.

Ratsmitglied Arnold Bedenk berichtete, an der neu renovierten Kläranlage in Schallfeld sei die Böschung durch Auswaschungen teilweise ausgebrochen. Nachdem vom Architekturbüro die Aufforderung kam, die Gemeinde könne mit Steinen die Befestigung wieder verstärken, wollen die Ortsverantwortlichen nun klären, ob hier nicht ein Garantiefall der Baufirma vorliegt. Eine Umleitung des Klärwassers an der Anlage während der Bauphase kann laut Architekturbüro ebenso rückgängig gemacht werden. Mit dieser Maßnahme wird eine Firma beauftragt, legte das Ratsgremium fest.

2. Bürgermeister Lothar Riedel regte an, dass die Ratsmitglieder Pläne von beiden Orten bekommen, auf denen die Besitzer der einzelnen Anwesen benannt sind. Somit würden sich die Räte auch in den Nachbarorten eher auskennen, ergänze er.

Unabhängig davon legte das Gremium eine Ortsbesichtigung vor der nächsten Sitzung fest. Diese beginnt am 16. Mai um 18 Uhr am Kirchplatz in Schallfeld. Im Anschluss an die Begehung beider Ortsteile ist dann Gemeinderatssitzung.

Bildunterzeilen: Das neue Ratsgremium in Lülsfeld: Vorne von links der neue zweite Bürgermeister Lothar Riedel, die neue Gemeinderäte Martin Ament, Ewald Weissenseel und Arnold Bedenk sowie der neue Bürgermeister Wolfgang Anger. Hinten von links die Gemeinderäte mit Erfahrung: Alfons Vollmuth, Thomas Heinrichs, Lothar Wolf und Frank Reppert.

Wolfgang Anger (links) legte in der ersten Gemeinderatssitzung des neuen Gemeinderates Lülsfeld den Eid als Bürgermeister vor dem ätesten Gemeinderat Alfons Vollmuth ab.

FOTOS: Reinhold Anger

Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage