LÜLSFELD (RA) In der jüngsten Sitzung des Gemeinderates berichtete Bürgermeister Robert Schemmel, im Bereich der Müllabfuhr hätte es wesentliche Änderungen ergeben. So würde eine französische Firma künftig den Inhalt der gelben Tonne abtransportieren.

Der Restmüll würde von einer neuen deutschen Firma ebenfalls im Auftrag des Landkreises entleert, lediglich die Biotonne würde weiter wie bisher vom Landkreis entsorgt, gab er Auskunft.

Gabriela Triphan berichtete erfreut über die große Beteiligung der Kinder bei den Ferienspaßaktionen 2007.

An der Fahrt nach Würzburg zum Falkner Josef Kant hatten sich 36 Kinder zwischen sechs und vierzehn Jahren beteiligt. Die Fahrradtour zur Gebietsverkehrswacht Gerolzhofen mit dem Thema „Fahr Rad . . . aber sicher“ fand 26 interessierte, junge Leute.

Zum Spiele-Nachmittag des 1. FC Schallfeld, der auch für die Speisen und Getränke sorgte, kamen 28 interessierte Mädels und Jungs. Bei der Abschlussveranstaltung, die Joachim Bördlein an den Seen in Lülsfeld organisiert hatte, gingen 35 Kinder auf Abenteuerreise. Dabei spendierte der SV Germania die Getränke, die Feuerwehr das Essen und der Bürgermeister das Eis.

Gabriela Triphan dankte besonders Joachim Bördlein für seinen großen Einsatz. Ihre weiteren Dankesworte galten seinen Helfer(-innen) sowie allen Aufsichtspersonen, Mitorganisatoren und Sponsoren der übrigen Aktionen. Bürgermeister Robert Schemmel schloss sich den Lobesworten an, er vergaß auch nicht das Engagement von Gemeinderätin und Ferienspaßkoordinatorin Gabriela Triphan zu erwähnen.


Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage