LÜLSFELD/SCHALLFELD
Viele Aufgaben waren zu bewältigen
lülsfeld (lr)
An dem vom FC Schallfeld organisierten Ferienspaß-Nachmittag nahmen je 15 Kinder aus Schallfeld und Lülsfeld teil. Natürlich stand der sportliche Aspekt im Vordergrund der Veranstaltung. In neun Disziplinen mussten die jüngsten Ortsbewohner ihre Fähigkeiten und Talente unter Beweis stellen, zum Beispiel beim Schubkarren-Hürdenlauf, Tennisballweitwurf, Eier-Hürdenlauf, Tauziehen, Pfeile werfen oder Kegeln.

Zur Belohnung gab es am Ende des vierstündigen Programms Gegrilltes und kühle Getränke. Bei 26 Grad im Schatten war der Wasserschlauch für viele Kinder eines der begehrtesten „Spielgeräte“.

Die Betreuerinnen und Organisatoren Bettina Bock, Kerstin Walter, Luise Dorsch, Kerstin Reichert, Wolfgang Knorr und der für die Finanzen zuständige Vereinsvorsitzende Gerhard Dorsch-Werb hatten alle Hände voll zu tun, um die quirlige Gruppe zu bändigen.
Quelle: Main-Post
FNr.: 9038.1;LR

Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage