In Schallfeld entsteht ein Spielgarten
Zu einem Informationsabend über die Gestaltung des neuen Kinderspielplatzes im Schallfelder Baugebiet Mühlweg lud die Gemeinde Lülsfeld ins FC Sportheim ein. Der Spielgarten-Planentwurf wurde von von der „Ochsenfurter Spielbaustelle“ Matthias Sauer angefertigt und von Gemeinderat Lothar Riedel vorgestellt.
Acht Mütter und zwei Väter waren von der ca. 60 mal 30 Meter großen Spielgarten-Planung begeistert und hatten nur geringfügige Änderungsvorschläge. Vorgesehen sind verschiedene, dem Alter der Kinder entsprechende Spielzonen, wie zum Beispiel ein Bolzplatz bzw. Kleinfußballfeld, ein Sandspielkasten, ein Sitzorpheum als Ruhezone, ein Aktivbereich für ältere Spielgruppen, eine Seilbahn, ein Klettergerüst, Schaukeln oder ein Weidentunnel.
Die vorhandenen Spielgeräte sollen laut Wunsch der Eltern wieder aufgestellt werden. Mehrere Sitzgelegenheiten sind vorgesehen.
Typische Gehölze und Bäume aus der Region wie Rot- und Heinbuchen, grüne und rote Haselnusssträucher, Walnußbaum, Fliederbüsche, Bergahorn, Akazien, Trauerweiden sollen Schatten spenden und eine gemütliche Umgebung entstehen lassen. Ein Weidenzaun ist als Abrgrenzung zu den Anliegern angedacht. Mehrere Platanen schützen in der Kleinkinderzone vor Sonne.
Davon ausgehend, dass Eltern, Großeltern und freiwillige Helfer unter Anleitung des Planers die Maßnahme größtenteils in Eigenleistung erbringen, liegen die geschätzten Kosten mit Sicherheitsabnahme derzeit bei 15000 Euro. Die Erdarbeiten mit Grasansaat sollen noch im kommenden Herbst ausgeführt werden. Nachdem der Planfertiger, Matthias Sauer, an der Vorstellung des Konzepts nicht teilnehmen konnte, ist

ein weiterer Informationstermin am Dienstag, 7. August um 20 Uhr im Schallfelder Sportheim.
Quelle: Main-Post

FNr.6944.1+6949, LR

Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage