Beim wichtigsten Tagesordnungspunkt, der Jahreshauptversammlung des FC Schallfeld am Donnerstag, dem 29. März 2007, standen die alle 2 Jahre stattfindenden Neuwahlen. Es gab keine nennenswerten Änderungen in der 24-köpfigen erweiterten Vorstandschaft.
Schriftführerin Anette Scheblein verlas ein gekürztes Protokoll der letzten Mitgliederversammlung, das jederzeit bei ihr eingesehen werden kann. Die vor vier Jahren eingeführte Dreier-Vorstandschaft hat sich inzwischen im umfangreichen Vereinsleben des FC-Schallfeld mit seinen zahlreichen und vielfältigen Aufgabengebieten als vorteilhaft erwiesen.
Die drei gleichberechtigten Vorstände Gerhard Dorsch-Werb, Wolfgang Hanf und Karl Hofmann werden den Verein auch weiterhin leiten.
Für Verwaltung und Finanzen verantwortlich ist Gerhard Dorsch-Werb, der von Sabine Neubert unterstützt wird. Anette Scheblein fungiert als Schriftführerin. Werner Neeb verwaltet die Vereinskasse und ist zugleich der Ehrenamtsbeauftragte des Vereins. Für die Gastronomiekasse ist Dorsch-Werb zuständig.

Der Sparte Vereinssport steht Karl Hofmann vor, der auch die Korbballabteilung leitet. Für den Fußballbereich ist Bruno Solf zuständig. Barbara Hofmann vertritt die Frauengymnastikgruppe, Bernhard Bedenk ist der Ansprechpartner für die Tennisabteilung und zugleich für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing zuständig. Günter Reppert und Elsbeth Hofmann sind als Fitnesstrainer gewählt worden, für das Kinderturnen erklärte sich Kerstin Walter bereit; letztere ist zugleich auch Vereinsjugendleiterin. Die Aufgabe des Vereinsjugendleiters hat Jürgen Lösch übernommen. Der Platzwart heißt Willi Hofmann.

Wolfgang Hanf erhält als verantwortlicher Vorstand für den aufwendigen Bereich Gastronomie und Veranstaltungen Unterstützung durch Hans Pfister und Armin Krämer. Das Veranstaltungsteam besteht aus Marco Plattner, Michael Lenhard, Jürgen Lösch, Martin Mangold, Jürgen Sahlmüller, und Matthias Schulz. Kassenprüfer sind wieder Franz Kraus und Norbert Sahlmüller, die Platzkassiere Josef Johanni und Herbert Sassmann werden verstärkt durch Siegfried Volk und Herbert Winter. Die Presse- und Termininformation liegt in der Verantwortung von Lothar Riedel.

Das 24-köpfige erweiterte Vorstandsgremium stellt eine Organisations- und Arbeitsgruppe dar, die den Verein in eine insgesamt dünner werdende Personal-Zukunft führen soll. Die Abstimmung bei den Neuwahlen erfolgte zügig durch Handzeichen. Den Kassenwarten Gerhard Dorsch-Werb (Verwaltung und Finanzen ) und Gaby Hofmann (Vereinskasse) wurde von den Kassenprüfern Norbert Sahlmüller und Franz Kraus eine mängelfreie Buchführung bestätigt und daraufhin einstimmige Entlastung erteilt. Dem ehemaligen langjährigen Kassier Paul Krämer, der im Hintergrund immer noch aktiv mitarbeitet, dankte Dorsch-Werb für seinen allseits fachkundigen Rat. Gerhard–Dorsch Werb teilte mit, dass alle Gewählten ehrenamtlich tätig seien und entsprechend viel Freizeit für jene Vereinsmitglieder aufbringen müssten, die sich nicht an der Vereinsarbeit beteiligten. Jeder Handgriff von freiwilligen Helfern sei eine Erleichterung für die Vorstandschaft.

FNr.: 3125, LR

Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage