Ein umgefallener 22 Tonnen schwerer Bagger musste am Dienstagabend in Schallfeld mit zwei schweren Kränen wieder auf die "Füße" gehievt werden. Mit einem Radbagger gelang es nicht - siehe Foto. Ein Kran mit 120 und einer mit 60 Tonnen Hebekraft brachten das Baufahrzeug, bei Dunkelheit, nach mehrern Stunden wieder auf die Ketten. Zum Glück gab es keine Verletzten.
FNr.3146+3168; LR

Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage