Am Karfreitag, dem 14. 4. 2006, fand um 19 Uhr in der Lülsfelder Kirche ein Benefizkonzert zugunsten der Kirchenrenovierung statt.
In dem vollbesetzten Gotteshaus mit 220 aufmerksamen Zuhörern dauerte die Musikveranstaltung 80 Minuten.

Pater Anselm Grün wies in seinen Ansprachen auf die zwei verschiedenen Sinne zwischen sehen und hören hin und auf die Verbindung der Musik mit der Liebe Gottes.
Die Karfreitagsmusik von Joseph Haydn umfasst eine weihevolle Introduktion, sieben Adagios und ein düsteres Schluß-Prestro, Il Terremoto – das Erdbeben. Das Werk entstand 1785 im Auftrag eines spanischen Domherren für die Kathedrale von Cadiz.
Haydn hat in dieser Musik seine Erfurcht und Dankbarkeit für die Liebe und Gnade Gottes zum Ausdruck gebracht.

Dekan Josef Kraft dankte als Hausherr der Familie Halm für die perfekte Organisation und dem gelungenen Abend, Pater Anselm Grün für die erfrischende und nachdenkenswerte Meditation sowie dem Bamberger Streichquartett.
Die vier international bekannten Bamberger Symhponiker Raul Teo Arias, Marek Pychal, Raphael Lambacher und Karl-Heinz Busch spielten beeindruckende Streichmusik.
Auf dem zweiten Foto von links: Familie Halm und Pater Anselm Grün vom Benediktiner Kloster Münsterschwarzach.
FNr. 3638+3641, LR


Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage