FC: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen. Am Donnerstag, dem 29. September 2005, fand um 20.30 Uhr eine zweistündige Mitgliederversammlung des FC-Schallfeld im Sportheim statt, zu der 56 vor allem jüngere und aktive Sportfreunde erschienen waren. Karl Hofmann eröffnete als einer der drei Vorstände die Versammlung mit dem Gedenken an vier verstorbene, langjährige und engagierte Vereinsmitglieder.

Der für die Verwaltung und Finanzen zuständige Vereinsvorstand Gerhard Dorsch-Werb verlass ein gekürztes Protokoll der letzten Mitgliederversammlung und informierte über den Planungsstand zum 60jährigen Vereinsjubiläum im kommenden Jahr. Um das nie ganz einkalkulierbare finanzielle Risiko einer Großveranstaltung zu umgehen, wird dieses mal kein wie früher übliches Festwochenende stattfinden, sondern ein Festjahr mit mehreren kleineren Veranstaltungen an verschiedenen Wochenenden begangen werden.
Geplant sind am 18. März 2006 ein Kommersabend mit Ehrungen, am 6. Mai 2006 eine Tanzveranstaltung mit den „Rossinis“, am 22. Juli 2006 ein Auftritt der Mundox, am 23. Juli 2006 ein Sporttag und am 14. Oktober 2006 ein Festjahresabschluss. Weiter gab Dorsch-Werb die Termine der beiden Kappenabende am 10. und 11. Februar 2006 bekannt.

Hauptthema war die Neuwahl der Vorstandschaft, die laut Satzung alle zwei Jahre stattfinden muss. Aus persönlichen Gründen waren Reinhold Wieland und Gerd Hofmann bereits vorzeitig aus der Dreier-Führungsriege ausgeschieden. Die Aufgaben für Wieland übernahm ab September 2004 Gerhard Dorsch-Werb und für Gerd Hofmann ab Dezember 2004 Wolfgang Hanf. Wegen weiterer Rücktritte in den vergangenen zwei Jahren waren auch andere Funktionen kommissarisch besetzt worden. Die drei Vorstände - Gerhard Dorsch-Werb, Wolfgang Hanf und Karl Hofmann -wurden in ihren Ämtern einstimmig bestätigt.

Wolfgang Hanf erhält als Verantwortlicher im Bereich Gastronomie Unterstützung durch Hans Pfister und Thomas Beigel und im Bereich Veranstaltungen von Armin Krämer, Walter Lösch und Martin Mangold.

Für Verwaltung und Finanzen verantwortlich ist Gerhard Dorsch-Werb er wird von Annette Hofmann als Schriftführerin sowie Gaby Hofmann und Johannes Bedenk als Verwalter der Vereinskasse unterstützt. Die Gastronomiekasse überwacht Dorsch-Werb selbst.

Die Sparte Vereinssport führt Karl Hofmann, der zusammen mit Annette Hofmann auch die Korbballabteilung leitet. Für den Fußballbereich sind Bruno Solf und Werner Neeb zuständig. Neeb ist zugleich Ehrenamtsbeauftragter des Vereins. Annette Raudensky vertritt die Frauengymnastikgruppe, Bernhard Bedenk die Tennisabteilung; er ist auch zugleich für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing zuständig. Günter Reppert und Elsbeth Hofmann sind als Fitnesstrainer gewählt worden, für das Kinderturnen Elke Kraus und Kerstin Walter; letztere ist zugleich auch Vereinsjugendleiterin. Die Aufgabe des Vereinsjugendleiters hat Jürgen Lösch übernommen.
Willi Hofmann und Armin Krämer sind die Platzwarte. Kassenprüfer sind wieder Franz Kraus und Norbert Sahlmüller, die Platzkassiere Josef Johanni und Herbert Sassmann. Die Presseinformation liegt erneut in der Verantwortung von Lothar Riedel.

Das 22 köpfige Vorstandsgremium stellt eine ausgewählte Organisations-und Arbeitsgruppe dar, die die neu eingeführte Struktur weiterhin in eine insgesamt schwerer werdende Zukunft führen soll. Die Abstimmung erfolgte per Handzeichen und dauerte eine halbe Stunde. Der vor zwei Jahren vollzogene Wechsel der „Ein-Mann-Führung“ zur Dreier-Leitung hat sich im aktiven und umfangreichen Vereinsleben des FC-Schallfeld mit seinen vielfältigen Aufgabengebieten als vorteilhaft erwiesen.

Bürgermeister Robert Schemmel wünschte dem neuen Team alles Gute und verwies darauf, dass die Gemeinde Lülsfeld den Sportvereinen beider Orte einen im Vergleich zu anderen Kommunen dreifachen Übungsleiterzuschuss zukommen lasse.
Als weiterer Punkt standen die Berichte der Sportgruppenleiter auf der Tagesordnung, die keinen nennenswerten sportlichen Höhepunkt hervorheben konnten. Bei einer rückläufigen Geburtenrate mit zahlenmäßig reduzierten Jahrgängen muss auch der FC zunehmend Spielergemeinschaften mit anderen Orten eingehen.
Wolfgang Hanf berichtete über 25 Veranstaltungen und Feiern des vergangenen Jahres wie Vorträge, Tanzabende und Faschingsfeiern etc. Den Kassenwarten wurde von Kassenprüfer Franz Kraus eine mängelfrei Buchführung bestätigt und daraufhin einstimmige Entlastung erteilt.
Sportbereichsvorstand Karl Hofmann beendete die Jahresversammlung mit der Aufforderung zur weiterer aktiver Teilnahme am Vereinsleben und dem Hinweis „Der Verein bist du“.
FNr. 9994LR. Die 306 Mitglieder des FC-Schallfeld werden von den drei Vorständen v. l. Gerhard Dorsch-Werb, Karl Hofmann und Wolfgang Hanf vertreten.
FNr. 9997


Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage