Schallfeld, 30. 9. 2005
In ihrer 16-jährigen Tätigkeit als Tupperwarevertreterin gestaltete Isolde Lenhard aus Schallfeld unter dem Motto „Männer machen sich schlau“ erstmals einen Vorführabend für das männliche Geschlecht. Walter Vollmuth stellte dafür seinen vor einem Jahr fertiggestellten, originellen Steinerdkeller im Garten zur Verfügung. Zehn interessierte und aufgeschlossene Herren stellten zahlreiche Fragen und ließen sich Einsatzmöglichkeiten und Verwendungszweck der Produkte genauestens erklären. Wegen der Wissbegierde und der zahlreichen Rücksprachen dauerte die Vorführung etwa doppelt solange wie geplant. Durch ihren Ideenreichtum entdeckten so manche neue Einsatzmöglichkeiten der Gegenstände wie z.B. als Feuerwehrhelm, als Regenhut oder als Haustürvorleger. Der gemütliche und lustige Abend wird allen in Erinnerung bleiben. Zur Stärkung gab es Hax’n mit verschiedenen Beilagen sowie den am Abend in Tupperschüsseln hergestellten Gerupften. Sogar der Ochsenfritz (Fritz Reuter, Brünnau) war von dem „Dubberamd“ solange beeindruckt, bis er abgeholt wurde. Auch andere Teilnehmer ermüdeten bald von dem anstrengenden Haushaltswaren-Vortrag und zogen sich auf dem Nachhauseweg kleine Verletzungen zu. Der Organisator Gerhard Dorsch-Werb hat in Schallfeld, für den 25. November 2005, eine weitere Veranstaltung angekündigt, an der verschiedene Produkte in der Praxis gestestet werden können. Es ist geplant auf dem Holzofenherd Gögerli, Plätzli in Tupperwareprodukten zuzubereiten – dazu darf der Jahreszeit gemäß der Glühwein dann nicht fehlen.
FNr.0118+0130;LR


Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage