FFW-Gerätehausweihe in Dingolshausen; Lülsfeld/Schallfeld,

Am Sonntag, dem 29. Mai 2005, wurde das erweiterte und renovierte Feuerwehrgerätehaus in Dingolshausen durch Pfarrer Lorenz Zeitz gesegnet. An dem feierlichen Gottesdienst nahmen 220 Personen teil, unter anderem auch die

Fahnenabteilung der FFW-Lülsfeld mit Hans Landauer, Ralf Lang und Franz-Josef Hasenkopf sowie der Vereinsvorstand Harald Zinser und Alfons Friedrich.

Die Schallfelder Wehr war mit der Fahnenabordnung durch Rainer Hawelka, Arnold Bedenk und Wolfgang Knorr vertreten sowie Kommandant Werner Mack und Kreisbrandmeister Jens Michel.

Die Gesamtbaukosten betrugen 170 000 Euro. Sanitärräume, ein dritter Autostellplatz sowie verschiedene kleinere Verbesserungen wurden in Eigenleistung der FFW-Dingolshausen durchgeführt.

FNr.9661+9692Mo; Lothar Riedel


Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage