Die Lülsfelder Theatergruppe flog für zwei Tage mit dem Bus nach Dresden aus. Neben der Besichtigung des „Zwingers“ (im Bild) standen die Semperoper, die Frauenkirche, die Innenstadt und das Villenviertel auf dem Programm des ersten Tages. Am nächsten Tag führte eine Schifffahrt auf der Elbe vorbei an den drei Schlössern und dem „blauen Wunder“ nach Pillnitz in den Schlosspark, danach ging´s mit den Bus weiter in die sächsische Schweiz. Mit Erkenntnissen, dass der deutsche Osten auch seine Sehenswürdigkeiten - von der Fremdenführerin Inge Herold bestens dargestellt - zu bieten hat, kam die Truppe in die Heimat zurück. Organisiert war die Reise bestens von Gaby Anger, den Bus fuhr in bewährter Weise Hans Landauer. Text und Fotos Reinhold Anger


Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage