Schallfeld, Lothar Riedel,
Der Vizepräsident des Bayerischen Fußballverbandes und Bezirksvorsitzende aus Schwaben Hermann Güller – Augsburg, referierte bei der Pflichtveranstaltung der Schiedsrichtergruppe Gerolzhofen im Sportheim des FC Schallfeld über die aktuelle Situation in den Verbänden und der Bundesliga sowie über die Verbandsgliederung von der FIFA bis zum BFV. Von den 110 Schiedsrichtern der Gerolzhöfer Gruppe aus den Landkreisen Schweinfurt und Kitzingen waren 64 gekommen, die 56 Vereine betreuen. Güller informierte über den Deutschen Fußball-Bundestag vom 21. bis zum 23. Oktober 2004 in Osnabrück, wo 142 Anträge besprochen werden sollen. Weiter erklärte er, dass in den letzten 45 Jahren Fußballfans ihrem Verein durchschnittlich 9 Jahre die Treue hielten. Als eine zukunftsorientierte Aufgabe nannte er die/den Vereinsehrenamtsbeauftragte/n, die/den zur Zeit schon 5000 von 26000 Vereinen haben und die/der als Bindeglied zwischen Verein, Kreis und Landesverband agiert die Außenwirkung des Vereins wird dadurch erhöht. Er soll im Verein vor allem Ansprechpartner sein zu allen Fragen rund um das Thema Ehrenamt und neue Mitarbeiter gewinnen. Güller beendete seine Erläuterungen mit Informationen über das Verhalten und die Aufgaben der Schiedsrichter, die bis zu 28 verschiedene Punkte bei einem Spiel berücksichtigen müssen, und stellte fest „Herr/Frau auf dem Spielfeld ist der schwarze Mann bzw. schwarze Frau“. Das umfangreiche, informative und mit schwäbischen Dialekt behaftete Referat mit Beispielen aus dem reichhaltigen Erfahrungsschatz des versierten Schiedsrichters, endete nach 90 Minuten. Die Zuhörer dankten dem Vizepräsidenten mit lang anhaltendem Applaus. Obmann Horst Schatz überreichte dem Referenten für seinen mit Emotion vorgetragenen Bericht einen Präsentkorb.

Foto von links: Udo Lenhard TSV Heidenfeld stellvertretender Obmann, der ehemalige Bundesligaschiedsrichter, Vizepräsident des Bayerischen Fußballverbandes und Bezirksvorsitzende aus Schwaben Hermann Güller - Augsburg, Horst Schatz TSV Castell Schiedsrichter Obmann der Gruppe Gerolzhofen und Ludwig Bauer 1.FC 1917 Gerolzhofen, Gruppenlehrwart und Bezirksehrenamtsreferent für Unterfranken.
FNr. 0051, LR


Inhalt übernommen von der ehemaligen Homepage